News

STEFANEL: HANDWERK, QUALITÄT, KOMFORT

Der moderne Kleiderschrank ist ein Ort, an dem Welten aufeinander treffen. Elemente für den urbanen Alltag und das entspannte Wochenende durchbrechen die stilistischen Grenzen der jeweiligen Territorien. Die Stefanel-Kundin sammelt und kombiniert die Stücke, die sie liebt und achtet dabei einzig auf die Anforderungen ihres Alltages. Sie stylt ihre Garderobe auf eine Weise, die zu ihrem eigenen Leben passt. Ihre Lieblingsteile schätzt sie besonders ob der Dinge, die ihr wirklich wichtig sind: Qualität. Handwerkskunst und Komfort.


IM FÜNF-PUNKTE-GARDEROBEN-PLAN DER HERBST/WINTER 2012-13 KOLLEKTION DREHT SICH ALLES UM:

– Die Leichtigkeit von Basics.

– Die Klarheit klassischer Schneiderei.

– Die Romantik handwerklichen Könnens.

– Die simple Zweckmäßigkeit von Sportbekleidung.

– Luxuriöse Details

Dies sind die Pfeiler, auf denen die Stefanel-Kollektion für H/W 2012-13 aufbaut.

FÜNF PUNKTE GARDEROBEN PLAN
FÜNF PUNKTEGARDEROBEN PLAN

Sie kombiniert Maßgeschneidertes und Legeres; Urbanes mit Sportlichem; Klassisches und Zwangloses; ländlichen Jacquard-Strick und rockige Lederhosen: Sie zieht einen Stil, der reich an unterschiedlichen Einflüssen ist, einem eintönigen Modediktat vor.

Und sie ist der Meinung, dass sie umso besser aussieht, je mehr Dinge und Stile sie miteinander kombiniert.

Die Struktur von Aran- und Jacquard-Strick über glänzendem urbanem Leder erzeugt eine verführerische Lässigkeit.

Ein perfekt geschneiderter Stadt-Mantel aus weichstem Kamel gehört zur zeitlosen Grundausstattung eines jeden Kleiderschrankes, aber über Kaschmir-Hosen wird er zum Trend, der Köpfe verdreht.

Eine maskuline Zigarettenhose aus Wollstoff ist schick mit flachen Brogues und cool mit einem Kaschmir-Kapuzenpulli.

Der Coatigan (eine Mischung aus Mantel und Kardigan) hat sich zu einem Klassiker in ihrer Garderobe entwickelt, da sie süchtig nach seinem entspannten Luxus ist. Sie stylt ihn elegant über einem Kleid oder lässig über bloßen Beinen in Boots.

Sie findet heraus, dass sie mit einem groben Strick-Oberteil oftmals ganz auf ihre Jacke verzichten kann. Das ist ihre liebste „Fast Fashion“.

Und sie kombiniert ihre liebsten sportlichen Stücke, ihren Parka und ihre Biker-Lederjacke, mit ihrer elegantesten Stadt-Kleidung und frischt so beides auf.

Für den letzten Schliff sorgen ausgefallene Details. So geben ihre Fransen-Boots ihren simpelsten Teilen einen urbanen Touch. Ihre weiche Leder-Aktentasche wird durch einen schweren Ketten-Griff und eine Front aus Tweed aufgewertet. Und die größte Hobo-Einkaufstasche verleiht ihrem schwingenden kurzen Mantel seine modische Attitüde.

Mit der Stefanel H/W12-13 Kollektion,ist die trendbewusste Frau perfekt ausgestattet.

Leave a Reply