Allgemein Kleidung

Damen Cocktailkleider

Cocktailkleider sind nicht so festlich und aufwendig wie ein Abendkleid und unterscheiden sich von der Alltagskleidung durch elegantere Schnitte und femininere Formen. Damen Cocktailkleider sind figurbetont geschnitten, höchstens wadenlang, haben ein unaufdringliches Dekolleté und ideal zu vielfältigen Anlässen. zb. zu sehr festlichen Anlässen und zu lockeren Partys getragen. . Vorrangig war es jedoch für legere Cocktailpartys gedacht.

Damen Cocktailkleider für jeder Anlass!

Klassischen Damen Cocktailkleider haben das Styling eines Etuikleides. Sie sind ärmellos, leicht tailliert und mit einem dezenten Ausschnitt versehen, gehen bis zum über dem Knie bis maximal wadenlang. Oberteil im Korsagen-Stil wirkt sehr festlich mit eine kurze Bolero Jacke oder eine festliche Spitzen- bzw. Tüll-Stola getragen werden kann.

Damen Cocktailkleider
Bildquelle: © Coka – Fotolia.com

Eine elegantere Art des Cocktailkleider ist das Dinner-Kleid. Es hat im Gegensatz zu normalen Cocktailkleidern lange oder ¾-Ärmel und ist in der Regel aus schwarzem glänzendem Stoff genäht. Es wird häufig auch tagsüber zum Essen bei festlichen Anlässen oder Empfängen getragen.

Trendige Cocktailkleid ist der sogenannte Flapper Stil. Bei diese Styl ist das Oberteil sehr lose und weit geschnitten, also das Gegenteil von der strengen klassischen Linie. ist sehr verspielt, romantisch und wird durch Spitzen Einsätze und kleine Schleifchen Romantik noch mehr unterstützt. Darüber hinaus ist diese Kleider art nicht so sehr auf dunkle Farben festgelegt, findet man hier auch helle Töne wie Woll-weiß, Crème oder Beige.

1 comment

Leave a Reply