accessoires Allgemein

Schmucktrends für den Sommer

Schmucktrends für den Sommer

Schicke High Heels und modische Kleidung machen einen Look noch lange nicht komplett, denn dies gelingt erst mit den richtigen Accessoires! Zu jenen zählen Schal und Handtasche sowie vor allem Schmuck. Gerade Letzterer wird nicht selten unterschätzt, wenn es um ein gelungenes Styling geht. Tatsächlich können edle Schmuckstücke jedoch ein schlichtes Outfit aufwerten – vorausgesetzt, man wählt diese passend zur sexy Kleidung! Welcher Schmucktrends hierbei in diesen Sommer die beste Wahl ist, erfahren Sie im folgenden Beitrag!

Entlastung für Entscheidungsmuffel

Schmucktrends für den SommerWelche Frau kennt es nicht: Beim Blick auf die eigene Schmucksammlung kann man sich wieder einmal nicht entscheiden, ob man für das Date lieber goldenen oder silbernen Schmuck tragen sollte. Jene Sorgen muss man sich nun jedoch nicht mehr machen, denn inzwischen haben die Schmuck-Designer die Nöte der Damenwelt offensichtlich erkannt. In den aktuellen Kollektionen tauchen nämlich nun vor allen bei den Ringen vornehmlich Modelle auf, welche zwei oder gar noch mehr verschiedene Edelmetalle miteinander vereinen. Meist handelt es sich hierbei um verschiedene Goldlegierungen wie Rotgold, Gelbgold oder Weißgold. Wählt man seine Verlobungsringe in zwei unterschiedlichen Farbgoldlegierungen, so muss ist man künftig in der Wahl weiterer Schmuckstücke weniger eingeschränkt und kann je nach Lust und Laune zu Gold oder Silber greifen! Genau wie Verlobungsringe sind übrigens auch Eheringe von jenem Trend betroffen.

Bunte Schmucksteine für den Alltag

Ein weiterer Trend bei Schmuckstücken sind bunte Steine, welche in den meisten Fällen Silberschmuck verzieren. Dabei müssen diese nicht immer dezent sein, vielmehr weisen die funkelnden, auffälligen Steine häufig spezielle geometrische Formen auf und werden somit zum Hingucker! Wer jene bunten Schmuckstücke tragen möchte, sollte jedoch darauf achten, dass sie farblich mit der getragenen Kleidung harmonieren. Auch sind die mädchenhaften Schmuckstücke eher etwas für den Alltag. Zum Abendkleid sollte man hier auf exklusivere Varianten zurückgreifen. Welche dann nicht mit einem günstigen bunten Stein, sondern mit einem wertvollen Brilliant oder Diamant versehen sind. Eine günstigere Alternative stellen hier Strasssteine dar, welche ohnehin derzeit sämtliche Schmuckstücke von der Uhr bis hin zur Gürtelschnalle zieren.

Nicht nur für Ökos: Schmuck aus der Natur

Neben den Edelmetall-Varianten bestimmen derzeit auch Schmuckstücke, die aus natürlichen Materialien gefertigt sind, die Schmucktrends. Dabei erfreuen sich insbesondere Lederbänder wachsender Beliebtheit, welche vornehmlich als Armband getragen werden. Hierbei gibt es sowohl naturbelassene Versionen in dezenten Brauntönen. Auch bunt gefärbte Lederbänder, welche selbst das schlichteste Outfit zum Hingucker machen. Wer es gar noch auffälliger mag, greift zu auffälligen, massiven Holzarmreifen.

Bildquelle: © Valua Vitaly – Fotolia.com

Leave a Reply