Transparente Kleider

Sep 03 2015

Transparente KleiderTransparente Kleider | Sexy Outfits

Netzkleider, Strickkleider oder durchsichtige Kleider aus Chiffon oder Seide: Feminin reizvolle Outfits, die mehr zeigen, als sie verbergen, liegen im Trend.
Mit Transparente Kleider kommt es vor allem auf die Zusammenstellung und den Anlass an. Generell eignet sich der Transparent-Look für selbstsicher Frauen, die gewiss  im Mittelpunkt stehen. Für das Büro sollte man transparente Kleider vermeiden, wegen ihrer freizügigen aussieht aber vermeiden.
 
Auf einer Party oder am Strand kommt die durchsichtige Mode gut an. Eine Long Shirts aus Netz über den Bikini angesogen, sieht sehr gut aus.  Bei Transparente Kleider ist immer  die Farbe entscheidend: Schwarz wirkt relativ erotisch, trendy sind inzwischen vor allem solche in Smaragdgrün, Weiß und Nude.
 
Bei der Zusammenstellung von eine durchsichtige Bekleidungsstück gilt es, auf eher dezente Gegenstück zurückzugreifen. Denn das transparente Oberteil ist sowieso ein Highlight. Die Kombination mit Netz oder Transparentem verlangt ein gutes Stil Erkenntnis, somit der Erscheinungsbild nicht exzessiv wirkt.
 
Für den abends muss transparente-Kleider her: eine eleganten, schwarzen Seidenkleid mit transparenten Armen, vielleicht noch einem kurze Jacke und passend zum Outfit schicke Absatzschuhe.  Für Jüngeren, schlanken Frauen die gerne sportlich anziehen, eine Häkelkleid als Mini zum kurzen Leggings und Turnschuhe passen ideal.
 
Transparente Kleider: Die neue Erscheinungsform ein wenig Haut zu zeigen, trotz Durchsichtigkeit, dass man sich nicht nackt fühlt sorgen dafür der schnitt und wo die durchscheinende Stoff angesetzt ist. Unter den luftigen Oberteil sollte immer ein BH angesogen werden, ohne wäre sehr gewagt.
 
Im Endeffekt sollte jeder selbst wissen, wo die Grenzen liegen und wie viel man zeigen möchte. Wer auf keinen Fall so freizügig mag, kann unter sein transparentes Kleid einfach ein Negligee tragen.

Sie müssen sich einloggen um eine Bewertung abzugeben!